SPIELBERICHTE

Sonntag, 05.08.2018

SCA

SC ALTENPLOS

2:0

(1:0)

vs.

SV KIRCHAHORN

Gut erholt von der Niederlage!

Den besseren Start hatte der Vizemeister aus dem Ahorntal, der mit viel Einsatz und auch technisch die erste Halbzeit klare Vorteile hatte. Die Platzherren agierten aus einer starken Abwehr und einen lauffreudigen Mittelfeld meist nur aus der Defensive. Das Führungstor in der 20 Min. durch Tröger war ein Gewaltschuss aus 18m Entfernung und dieser schlug unhaltbar für den sonst starken Gästetorhüter Knauer ein. Danach antwortete der Gast mit wütenden Angriffen konnte aber die sichere Abwehr noch den einheimischer Torwart in Verlegenheit bringen. Im zweiten Spielabschnitt steigerte sich die SCA Mannschaft und ließ den Kirchahorner werden im Mitt eleid noch im Angriff keinerlei Entfaltungsmöglichkeiten.Die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Platzherren wurde vom agilen Hupfauf über die linke Angriff sseite mit einen mustergültigen Konterangriff einegeleitet und im Sturmzentrum versenkte Seil in der 59. Min. zum wichtigen 2:0 für den SCA. Ein vollauf verdienter Heimsieg für die Platzherren die mit einer starken Gesamtleistung den Erfolg erspielten. Herausrragend Böhmig, Robesyn, Schneider
u. Müller. Der Gast enttäuschte keineswegs hatte aber heute keinen herausragenden Vollstrecker in seinen Reihen.

Tore: 1:0 Tröger (20.), 2:0 L. Sell (59.)

SC Altenplos: Stahlmann – Robesyn, Ross, D. Füßmann, Tröger, Böhmig, Hammon, M. Müller, Hupfauf, Moreth, Schneider – Wöhe, L. Sell, Hübner

SV Kirchahorn: Knauer – M. Hauenstein, Prochnau, Poser, Wickles, Dormann, Rühr, Heinlein, Hofmann, Haas, Hümmer – Pfaffenberger, Büttner, Rupprecht

Gelbe Karten: M. Müller (72.) – Rühr (78.)

Zuschauer: 50